Autovaccine - was ist das?

Autovaccinen sind Individualarzneimittel, die aus Bakterien des jeweiligen Patienten hergestellt werden. 

Generell lassen sich zwei Typen von Autovaccinen unterscheiden: die AutoColiVaccine und die infektionsbezogene Autovaccine

Die AutoColiVaccine wird aus E.-coli-Bakterien einer Stuhlprobe des jeweiligen Patienten gewonnen. Unter den Darmbewohnern haben E.-coli-Bakterien einen besonders starken Einfluss auf das Abwehrsystem. Gleichzeitig sind die Bakterien als körpereigenes Material gut verträglich. Der behandelnde Arzt oder Therapeut nutzt die körpereigenen E.-coli-Bakterien deshalb zur individuellen Immuntherapie bei verschiedenen chronischen Erkrankungen.

Für die Herstellung der infektionsbezogenen Autovaccine lässt der Arzt oder Therapeut die Erreger aus dem jeweiligen Infektionsherd isolieren. Beispiele dafür sind Infektionen der Haut, der Atemwege, des Genitalbereichs, der Harnwege und der Mundschleimhaut. Die gewonnenen Bakterien werden in einem speziellen Verfahren inaktiviert und zur Autovaccine verarbeitet. Die enthaltenen Bruchstücke der Bakterien können das Abwehrsystem modulieren, ohne eine Infektion auszulösen.

Individuelle Parodolium-Mundspüllösungen

Seit Ende 2012 stellt die SymbioVaccin GmbH individuelle Mundspüllösungen mit ätherischen Ölen her. Die neuen Parodolium-Mundspülungen machen sich die antibakterielle Wirkung ätherischer Öle zunutze. Sie enthalten Mischungen verschiedener ätherischer Öle, die auf das persönliche Spektrum an Parodontitiserregern im Mund abgestimmt sind. Die Mundspülungen sind frei von Alkohol. Weitere Informationen finden Sie unter Opens external link in new windowparodolium.de

Weiterführende Informationen

Tag der offenen Tür am 11. Juli 2015

Am Samstag, 11. Juli, öffneten sich von 11.00 bis 18.00 Uhr die Tore und zahlreiche Besucher kamen. Da gab es auf dem Gelände des MVZ Instituts für Mikroökologie, der SymbioPharm GmbH und der SymbioVaccin GmbH viel zu entdecken:

ein 20m langer begehbarer Darm, Laborführungen, Einsicht in die Produktion, Praktikumsraum mit Mikroskopen & Wurmpräparaten & Bakterienkulturen, interessante Vorträge

Zauberer, Jongleur, Kinderschminken, Hüpfburg, Dosenwerfen, Eine 10m hohe Kletterwand, Torwandschießen, Vorführung der DRK-Rettungshunde, Vorstellung der DRK-Therapiehunde

und eine abwechslungsreiche Verpflegung.

Auch das neue Fitness-Studio "FitHalle 8" präsentierte sich mit Aktionen.