SymbioVaccin – Immuntherapie mit körpereigenen Bakterien

Die SymbioVaccin GmbH ist auf die Herstellung von Individualarzneimitteln spezialisiert. Als einzige Firma in Deutschland produziert die SymbioVaccin GmbH Arzneimittel zur Immunstimulation aus patienteneigenen Bakterien – die Autovaccine (sprich Autovakzine).

Heute kann die SymbioVaccin GmbH auf eine 60-jährige Geschichte in der Herstellung und Behandlung mit Autovaccinen zurückblicken. Seit 2012 stellt die SymbioVaccin GmbH zusätzlich die individuellen Parodolium-Mundspülungen her.


Damals und heute

Seit über 120 Jahren hat sich die Therapie mit Autovaccinen bewährt. Das Konzept der infektionsbezogenen Autovaccine basiert auf der von Wright und Douglas verfassten Theorie der Opsonisierung. Sir Almroth Wright setzte bereits Anfang des 19. Jahrhunderts abgetötete Mikroorganismen zur Prävention und Therapie von Infekten ein. Ihre Blütezeit erlebten die Autovaccinen zwischen den Weltkriegen.

Bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs wurden knapp 400 Arbeiten zu Autovaccinen aus dem europäischen und amerikanischen Raum publiziert. Auch Alexander Fleming arbeitete in seinen jungen Forscherjahren intensiv an den Autovaccinen, bis er per Zufall mit dem Penicillin das erste Antibiotikum entdeckte. In der Folgezeit verdrängten die Antibiotika den Gebrauch der Autovaccinen in Westeuropa; das Wissen um die Autovaccinen geriet bei den meisten Ärzten in Vergessenheit.

Während die Arbeiten zu Autovaccinen vorwiegend im osteuropäischen Raum weitergeführt wurden, hielt in Deutschland eine kleine Gruppe von Ärzten an der Autovaccine-Forschung fest. Dr. Arthur Becker experimentierte seit 1922 mit bakterienhaltigen Arzneimitteln; ab den vierziger Jahren unterstützten die Robert Bosch-Stiftung und Ernst Leitz senior in Wetzlar seine Arbeiten. Der Allgemeinmediziner Dr. Hans Kolb setzte die theoretischen Erkenntnisse von Becker in die ärztliche Praxis um: Er behandelte kranke Menschen mit bakterienhaltigen Präparaten. Ende der vierziger Jahre stieß der Gynäkologe Dr. habil. Hans-Peter Rusch zur Wetzlarer Gruppe. Sie legten den Grundstein für die heutige SymbioVaccin GmbH, dem derzeit einzigen Hersteller von Autovaccinen in Deutschland.

In den vergangenen Jahrzehnten hat sich die SymbioVaccin GmbH zu einem modernen, pharmazeutischen Unternehmen entwickelt, das höchste Standards in der Herstellung mit Pioniergeist und Mut zu neuen Wegen verbindet. Die enge Zusammenarbeit mit Kliniken, Universitäten und niedergelassenen Ärzten ist für uns selbstverständlich. So können wir das Wissen um den Einfluss der Bakterien auf das menschliche Immunsystem ständig erweitern und daraus wirksame Therapien entwickeln. Ziel ist dabei immer die individuelle Modulation immunologischer Stellglieder der Schleimhaut, um die Selbstheilungskräfte wieder herzustellen.

 

Weiterführende Informationen

HABEN SIE FRAGEN?

Unter der Patienten-Hotline 02772/981-199 beantworten wir sie montags bis freitags von 8:30 - 12:30 Uhr und dienstags zusätzlich von 16:00 - 19:00 Uhr.

Sprechen Sie Ihren Arzt auf die Autovaccine an oder fragen Sie unter 02772/981-191 nach einem Arzt oder Therapeuten, der Erfahrung mit der Autovaccine-Therapie hat.

Ärzte und Therapeuten können sich im Fachbereich  eingehender über die Autovaccine informieren und Versandmaterial bestellen.