Wie wende ich die Autovaccine an?

Seit einiger Zeit gibt es die Autovakzinen mit Sprühaufsatz. Diese Form der Vakzine kann in den Mund, in die Nase oder auf die Haut gesprüht werden. Außerdem steht die Autovakzine zur Injektion zur Verfügung. Die Injektionen nimmt der Arzt oder Therapeut in der Praxis vor, die Sprühvakzine können Sie selbständig zu Hause anwenden. Bei der Wahl der für Sie geeigneten Darreichungsform wird Ihnen Ihr Arzt oder Therapeut gerne behilflich sein.

In der Regel werden Autovakzinen zweimal wöchentlich angewendet. Die Dosis wird dabei von Anwendung zu Anwendung gesteigert. Die Dosissteigerung gewährleistet eine nachhaltige Regulation des Abwehrsystems und normalisiert es so in seiner Funktion. Je nach Reaktionslage des Patienten kann der Arzt oder Therapeut von der üblichen Vorgehensweise abweichen und die Zeitabstände und Dosisvorgaben individuell anpassen. Autovakzinen sind individuelle Heilmittel und werden deshalb auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt.

Unter 02772/981-191 erfahren Sie, welcher Arzt oder Therapeut sich in Ihrer Region mit der Autovakzine-Therapie befasst.

HABEN SIE FRAGEN?

Unter der Patienten-Hotline 02772/981-199 beantworten wir sie montags bis freitags von 8:30 - 12:30 Uhr und dienstags zusätzlich von 16:00 - 19:00 Uhr.

Sprechen Sie Ihren Arzt auf die Autovaccine an oder fragen Sie unter 02772/981-191 nach einem Arzt oder Therapeuten, der Erfahrung mit der Autovaccine-Therapie hat.

Ärzte und Therapeuten können sich im Fachbereich  eingehender über die Autovaccine informieren und Versandmaterial bestellen.